Dinkel-Bananenbrot mit Kirschen und Walnüssen

img_3157Jeder kennt das aus seiner Küche von Zeit zu Zeit: Da liegen sie so mahnend herum, die schrumpligen Bananen, als wollten sie rufen: „Du hast mich gekauft, jetzt iss mich endlich“!

Eine tolle Alternative zum Mülleimer und für diejenigen, die keine Bananen-Shakes mögen ist ein Bananenbrot. Dieses kommt als Kiba-Variante mit getrockneten Kirschen daher. Was meint ihr? Spricht euch das an?

Ihr benötigt:

1 Kastenform ( 25-30 cm lang)

Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 110 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20 ml Öl ( hervorragend eignet sich ein Nuss- oder Mandelöl, wenn ihr habt)
  • 1 Handvoll Walnüsse halbiert
  • 60 g getrocknete Kirschen
  • 1/2 TL Zimt

Rezept:

  1. Backofen vorheizen auf 180°C Ober/Unterhitze
  2. Kastenform einfetten (ich mache das mit Butter )
  3. Jetzt zerdrückt ihr die Bananen (Thermomix®  5 sec. auf St.6)
  4. Anschließend fügt ihr alle Zutaten bis einschließlich Öl zu und verrührt alles zu einem glatten Teig Thermomix® : 1,5 min/ Teigstufe die letzten 15 sec gebt ihr die Kirschen und Walnüsse zu.
  5. Den Teig in die Kastenform füllen und mit dem Zimt gleichmäßig bestreuen.
  6. Die Form in den Backofen schieben für ca. 40 min. (Am Besten eine Stäbchenprobe machen)

Variation:

Ihr könnt dieses Bananenbrot  variieren und auch bis zu 5 Bananen nehmen ohne die anderen Mengen zu verändern. Es wird dann noch saftiger. Statt Walnüssen können auch Mandeln oder Haselnüsse verarbeitet werden und die Kirschen können durch Cranberries oder Rosinen ersetzt werden.

4 Gedanken zu “Dinkel-Bananenbrot mit Kirschen und Walnüssen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.