Cranberry-Dinkel-Brötchen

Ihr benötigt:

  • Ein mit Backpapier belegtes Backblech
  • Eine Blumenspritze mit Wasser
  • Eine feuerfeste Auflaufform mit Wasser
  • Eine Dessertschale für die Haselnüsse

Zutaten:

Für den Teig:

  • 100 g Dinkelkörner
  • 1  zerdrückte Banane
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g Apfelkraut (alternativ Rübenkraut oder Honig)
  • 225 ml Milch
  • 400 g Dinkelmehl Typ 630
  • 100 g zarte Haferflocken oder Schmelzflocken
  • 60 g Butter
  • 100 g Cranberries
  • 1 TL Salz

Zum Bestreuen:

  • ca. 6  gehäufte EL geröstete, gehackte Haselnüsse

Zubereitung:

  1. Die Dinkelkörner in einer Getreidemühle mahlen oder im Thermomix®: 1 min/St. 10 und umfüllen
  2. Banane zerdrücken oder in Stücken in den Mixtopf geben Thermomix®: 4 sec/ St. 5
  3. Apfelkraut, Hefe und Milch zugeben und verrühren Thermomix®: 2 min/ 37°C/St. 2
  4. Mehl, gemahlenen Dinkel, Haferflocken, Cranberies und Butter und Salz zufügen und verkneten Thermomix®: 3 min/Teigstufe
  5. Die mit Wasser gefüllte feuerfeste Form auf den Backofenboden stellen.
  6. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und in den Backofen stellen (max. 40°C) und ca 1 Std. gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  7. Den Teig auf die Arbeitsplatte stürzen und 10-12 Brötchen formen und schleifen.
  8. Die Brötchen oben mit Wasser besprühen, mit der Oberseite in die Schale mit den Haselnüssen hineintunken und anschließend auf das Backblech setzen.
  9. Den Backofen auf 180°C vorheizen und währenddessen die Brötchen  erneut gehen lassen.
  10. Die Brötchen ca. 25 min backen und ab und zu kräftig mit Wasser  in den Backofen sprühen.
  11. Die Brötchen nach dem backen nicht sofort anschneiden, sondern erst 10 min. abkühlen lassen.

Hier findet ihr einBeschichtetes Brötchenblech

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Eure Lindenthalerin 💕👩🏼‍🍳

Walnuss-Dinkel-Baguette

IMG_0096

[Werbung] Letztes Wochenende hatten wir unser Bloggertreffen bei der lieben Mandy http://www.amandasliebe.de zuhause und schlemmten mit ihren wunderbaren Cupcakes, Nussecken von http://www.danielas-foodblog.de Kuchen, herzhaften Snacks, tollen Brotaufstrichen und eben auch diesen Baguettes. Heute stelle ich euch erst mal das Rezept für das wunderbare Walnuss-Dinkel-Baguette vor. Dazu passen hervorragend die Bärlauchbutter und Dips  von https://www.fraustillerbackt.de.

Lasst euch überraschen und schaut mal dort vorbei, es lohnt sich!

Ihr benötigt:

  • 1 Blumenspritze mit Wasser
  • 1 feuerfeste, flache Auflaufform mit Wasser
  • 1 Baguetteblech oder mit Backpapier belegtes Backblech

Zutaten:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Salz
  • 15g Olivenöl
  • 500 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 70 g Walnusshälften

Zubereitung:

  1. Die Hefe mit Zucker und lauwarmem Wasser auflösen | 2,5 min/ 37°/ Stufe 2
  2. Nun mit dem Mehl, Öl und dem Salz vermischen und einen geschmeidigen Hefeteig zubereiten| 4min./ Teigstufe
  3. Jetzt die Walnüsse unterkneten| 1min. / Teigstufe
  4. Den Teig an einem warmen, zugfreien Ort 2 h abgedeckt gehen lassen.
  5. Den Teig erneut durchkneten und ca. 5 x falten dann 2 Rollen zum Baguette formen.
  6. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, oder ein gefettetes Baguetteblech benutzen und nochmals an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 220°C  Ober-/Unterhitze  vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen.
  8. Die Baguette in den Ofen schieben und mehrmals mit Wasser sprühen (auch während des Backen ca. 5-6mal)  und  20-25min backen.

Tarta de Musico

img_0021Immer wenn ich in meiner zweiten Heimat Mallorca bin, esse ich im Café Consigna in Puerto Andratx eine Tarta de Musico. Dort gibt es den Kuchen als kleine, runde Tarteletts und die sind meistens schnell ausverkauft.  Lange habe ich nach einem Rezept gesucht, dass meinem Lieblingskuchen nahe kommt. Hier ist nun meine persönliche Interpretation, hmm, mich überkommt augenblicklich ganz großes Fernweh….. Weiterlesen „Tarta de Musico“