Erdbeer-Vanille-Marmelade

[Werbung]

Erdbeere-Vanille-Marmelade Thermomix® Rezept

Wenn es ab dem Frühling die ersten Früchte gibt, beginnt auch die Zeit des einweckens wieder. Habt ihr auch schon mal etwas eingekocht? Ich koche ja sehr gerne Marmeladen oder auch Kompott. Im Winter hat man dann immer leckere Kostproben des Sommers im Regal stehen. Heute habe ich euch mal Erdbeere-Vanille-Marmelade mitgebracht. Durch die verarbeitete Vanille bekommt die Marmelade ein sehr feines Aroma. Um die Farbe der Marmelade zu erhalten, empfehle ich euch die Marmelade einzufrieren. Das geht wirklich ganz problemlos. Im hellen solltet ihr die Gläser nicht aufbewahren, denn da wird die Marmelade schnell braun. Hier gehts zum Thermomix® -Rezept:

Zutaten:

  • 1500g Erdbeeren
  • 500g Gelierzucker 3:1
  • 25g Zitronensaft
  • das ausgekratzte Mark von 2-3 Vanilleschoten
  • evtl. 1 Btl. Gelierhilfe

Zubereitung:

  1. Die Erdbeeren pürieren| 15 sec.|Stufe 5
  2. Zucker, Vanillemark und Zitronensaft zugeben| 20min | 100°C ohne MB | Stufe 2 einkochen. Ich stelle dazu den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel
  3. Gelierprobe machen, evtl. 1 Päckchen Gelierhilfe nach dem einkochen gut unterrühren und sofort in heiß ausgespülte Einmachgläser abfüllen und fest verschliessen. Wenn ihr die Marmelade in den Gefrierschrank stellt, bleibt die Farbe schön erhalten. Ansonsten wird Erdbeermarmelade schnell bräunlich von der Farbe.

FERTIG! ich wünsche dir viel Freude mit dieser Erdbeer-Vanille-Marmelade

Wie macht man eine Gelierprobe?

Um zu testen, ob die Marmelade nach dem abkühlen fest wird, gehe ich immer folgendermaßen vor:

Wenn ich mit dem Marmelade kochen beginne, stelle ich einen Unterteller in den Gefrierschrank. Nachdem die Marmelade gekocht ist, hole ich ihn heraus und gebe einen Teelöffel von der Marmelade auf den Teller. Ist sie nach 1 min. fest, kann ich sie abfüllen. Sonst muss die Kochzeit nochmal verlängert werden.

Die Menge hat genau für 6 Gläser á 314ml gereicht. Lasst es euch schmecken und viel Erfolg,

eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

Möchtest du noch mehr aus deinem Thermomix® herausholen? Dann schau doch mal hier:https://lindenthalerin.com/tricks-und-tipps-fuer-thermomix/

Hundekekse

[Werbung] Diese Hundekekse backe ich nun schon seit einigen Jahren. Man schleimt sich damit wirklich hervorragend bei allen Vierbeinern der Nachbarschaft ein. Zum Glück hat mein Hund keine Getreide-Allergie. Er ist so begeistert von den Hundekeksen, dass ich sie immer wieder nachbacke. Auch Hunde in unserer Nachbarschaft, die angeblich keine Leckechen mögen oder nur Premium-Futter, geben dafür alles. Ganz ehrlich, ich habe wirklich noch keinen Hund getroffen, der sie nicht mochte. Deshalb möchte ich dieses einfache Rezept mit euch teilen. So könnt ihr dann eure Vierbeiner und die der Nachbarschaft auch glücklich machen.

Weiterlesen „Hundekekse“

Coca de trampó mallorquina d’espinaca

Thermomix® -Rezept

[Werbung] Coca de trampó mallorquina d`espinaca. Da ich durchaus oft auf Mallorca bin, fasziniert mich die traditionelle, landestypische Küche dort immer wieder aufs Neue. Die mediterrane Küche ist auch hier sehr vielseitig und verfügt über viele moderne als auch klassische Gerichte.  Einer dieser Klassiker ist die „Coca de trampó“. Diesen Leckerbissen sollte man auf jeden Fall einmal probieren, wenn man auf der schönen Insel verweilt.

Weiterlesen „Coca de trampó mallorquina d’espinaca“

Neuer Calotti-Spatel für den Thermomix®

Der Calotti-Spatel (Drehkellen-Spatel) im Test

D63B2C6E-6DB4-48CF-9760-2512F6D40CAC[Werbung] Calotti-Spatel. Rund um den Thermomix® gibt es ja immer wieder Neuigkeiten. Ich hatte kürzlich die Möglichkeitt, einen neuen Spatel für den Thermomix® zu testen. Es handelt sich dabei um den Calotti-Spatel. Das ist ein sogenannter Drehkellenspatel aus glasfaserverstärktem Hartkunststoff. Er ist spülmaschinenfest und BPA-frei. Für mich ist er eine prima Ergänzung für die Küche und eignet sich vor allem hervorragend zum Portionieren und entnehmen. Auch das abfüllen von Marmelade geht super damit. Bestellen könnt ihr ihn hier: Calotti Spatel  

Schaut euch den kleinen Test aus meiner Küche an und schreibt mir doch eure Meinung dazu in die Kommentare,

Liebe Grüße eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

Ihr interessiert euch für Thermomix-Rezepte? Dann schaut doch unbedingt hier vorbei http://Lindenthalerin.com

Rhabarber-Himbeer Kuchen

…mit Marzipan-Creme und Karamell-Topping

(Werbung) Rhabarber-Himbeer-Kuchen. Entweder man mag Rhabarber oder man mag ihn nicht. Schwerlich lässt sich deshalb jemand zu seinem Glück zwingen. Wer ihn aber liebt, den führt im Frühling der Weg schnurstracks auf den Markt um frischen, saftigen Rhabarber zu kaufen. Obwohl eigentlich ein Gemüse, ist der Rhabarber doch ein echtes Naturtalent, was Wandlungsfähigkeit betrifft. Infolge dessen kann Rhabarber sowohl süß, als auch in herzhaften Kombination seine Aromen wunderbar entfalten. Darüber hinaus ist er auch noch sehr gesund und kalorienarm.

Weiterlesen „Rhabarber-Himbeer Kuchen“

Avocado-Limetten-Kuchen mit Matcha-Guss

[Werbung] Schon seit längerem wollte ich mal einen Kuchen mit Avocado-Limetten-Kuchen backen, weil ich schon soviel davon gehört und gesehen hatte. In den sozialen Medien kursierten wunderschöne Bilder von diesem leckeren Kuchen. Eines vorweg: Ich habe selten einen Kuchen gesehen, bei dem soviel geschwindelt und getrickst wurde :-). Die gängigen Rezepte versprechen auf den perfekten Food-Bildern einen herrlich avocadogrünen Kuchen mit nur einer Avocado auf 350-400g Mehl? Das könnt ihr echt vergessen, da wird nichts grün, denn da sind andere „Substanzen“ im Spiel.

Wer einmal bei einem Food-Fotografen oder Food-Stylisten über die Schulter geschaut hat, weiss, dass da mit allen Tricks gearbeitet wird und das ist auch gut so, denn das Auge isst schliesslich mit. Allerdings fand ich Erwartung und Realität beim hochgerühmten Avocado-Limetten-Kuchen schon arg auseinander. Geschmacklich war der Teig anfangs fad und langweilig. Trotzdem ist es nach etwas kreativem Input, wie ich finde, ein extrem leckeres Rezept geworden. Um aber noch etwas mehr Avocado-Feeling ´rüber zu bringen, habe auch ich in die Trickkiste gegriffen und mich des Koch-Matchas bedient. Wer keinen Matcha mag, kann natürlich mit etwas Lebensmittelfarbe nachhelfen, oder den Guss einfach nur weiss halten.


Zutaten für den Teig:

  • 1 reife Avocado
  • Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 250g Butter, gewürfelt
  • 270g Zucker
  • 1 gehäufter TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Btl. Vanillezucker
  • 4 Eier Klasse M
  • 400g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Btl. Backpulver
  • 75g gemahlenen Mandeln
  • 75g Buttermilch
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Guss:

  • 250g Puderzucker
  • 2 Bio-Limetten, Saft und Abrieb
  • je nach Geschmack 1 TL-1 EL Matcha (Koch-Matcha) zugeben. Mit 1 gestrichenen Eßlöffel hat er schon einen intensiven Teegeschmack
  • ca. 30g gehackte Pistazien

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen auf 150°C Ober-Unterhitze. Die Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Avocado schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in den Mixtopf geben. Den Zitronensaft zufügen und beides pürieren. |10 sec/ Stufe 7 und umfüllen
  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und glatt rühren.| 20 sec. / Stufe 4.5
  4. Die Eier einzeln aufs laufende Messer fallen lassen. |15sec. / Stufe 4.5
  5. Avocado und Buttermilch zugeben. |10sec. / Stufe 4.5
  6. Mehl, Backpulver und Mandeln zugeben und mit dem Spatel 2-3 mal umrühren, anschließend verrühren.| 8sec/ Stufe 4.5
  7. Den Teig in die Form geben
  8. Für ca. 65-75 min backen. Jeder Backofen ist anders, daher unbedingt eine Stäbchenprobe machen.
  9. Den Kuchen kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und dann auf einem Rost komplett abkühlen lassen
  10. Den Puderzucker und Matcha mit dem Limettensaft verrühren, evtl. noch etwas Wasser zugeben, bis eine dickliche Creme entstanden ist.
  11. Den Guss über den Kuchen geben und mit dem Limettenabrieb und den Pistazien bestreuen.
  12. Guss trocknen lassen und anschließend Kaffee oder Tee zubereiten.

Wie immer wünsche ich euch gutes Gelingen und guten Appetit!

Eure Lindenthalerin👩🏼‍🍳💕

Du willst noch mehr aus deinem Thermomix® herausholen? Dann schau doch mal hier vorbei: https://lindenthalerin.com/tricks-und-tipps-fuer-thermomix/