Apfel-Speck-Quiche

Manchmal wenn es schnell und unkompliziert sein soll, ist eine Quiche für mich genau das Richtige. Die Variationsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos, man kann sie ruckzuck vorbereiten und warm oder kalt genießen. Sollte tatsächlich einmal etwas übrigbleiben, kann es problemlos am nächsten Tag wieder aufgewärmt oder eben kalt gegessen werden.

Diese Quiche kann man wunderbar mit einem grünen Salat und einem trockenen Weißwein genießen. Also nichts wie ran an dieses unkomplizierte leckere Rezept und gutes Gelingen!

Eure Lindenthalerin

Ihr benötigt:

1 Tarte- oder Springform 28 cm

Backpapier, Alufolie, Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für den Teig:

200 g Dinkelmehl 630

100g Butter

1 Ei

1/2 TL Salz

5 EL kaltes Wasser

Fett oder Backtrennmittel zum einfetten der Form

Für den Belag:

1/2 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten

1 leicht säuerlicher Apfel geschält und in feine Spalten geschnitten

150g feine Speckwürfel

3 Eier

250 ml Sahne

150 g geriebener Bergkäse (Thermomix: 10 sec.  / Stufe 5)

1/4 TL Salz, 1/8 Pfeffer, 1 kräftige Prise Muskat

Zubereitung:

Die Tarteform einfetten und mit Backpapier auslegen

Die Zutaten für den Teig mit Mixer, Hand oder Küchenmaschine verkneten

Thermomix:  30 sec. /St.4,5

Teig zu einer Kugel formen und für 30-60 min. In den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 200* C Ober-/Unterhitze vorheizen

Den Teig auf dem Backpapier  kreisrund ausrollen und damit  in die Form legen. Darauf achten dass ein ca 3 cm hoher Rand entsteht. Den Teigboden mit einer Gabel auf der gesamten Fläche einstechen.

Anschließend den Teig mit Backpapier abdecken, getrocknete Hülsenfrüchte darauf verteilen und 10min „blind backen“ ( ihr könnt sonst auch zwei Gabeln wie ein X darauflegen, wenn ihr keine Hülsenfrüchte da habt.)

Den abgekühlten Boden mit Lauch, Äpfeln und Speck belegen.

Eier, Sahne und Käse mit den Gewürzen vermischen und den Guss auf dem Belag verteilen.

25-30 min. backen und dabei darauf achten, dass die Quiche nicht zu dunkel wird. Wenn sie die richtige Farbe hat, könnt ihr sie mit Alufolie abdecken und so zu Ende backen.

Nach Ende der Garzeit nicht sofort anschneiden sondern min. 5 min. abkühlen lassen.

Ich wünsche euch jetzt erstmal einen guten Appetit und ach ja, bei der Weinauswahl würde ich auf einen säurearmen Wein zurückgreifen, da der Apfel ja schon Säure mitbringt, also lieber ein Weiß-oder Grauburgunder statt eines Rieslings, aber das ist ja schlussendlich Geschmackssache.

3 Antworten auf „Apfel-Speck-Quiche

  1. Irene Holstein

    Tolle Rezepte, hauptsächlich die Apfelquiche begeistert mich. habe noch nichts nachgebacken, werde ich aber umgehend tun. Danke!
    Herzlichst deine Mühltalerin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s