Rhabarber-Himbeer Kuchen

…mit Marzipan-Creme und Karamell-Topping

(Werbung) Rhabarber-Himbeer-Kuchen. Entweder man mag Rhabarber oder man mag ihn nicht. Schwerlich lässt sich deshalb jemand zu seinem Glück zwingen. Wer ihn aber liebt, den führt im Frühling der Weg schnurstracks auf den Markt um frischen, saftigen Rhabarber zu kaufen. Obwohl eigentlich ein Gemüse, ist der Rhabarber doch ein echtes Naturtalent, was Wandlungsfähigkeit betrifft. Infolge dessen kann Rhabarber sowohl süß, als auch in herzhaften Kombination seine Aromen wunderbar entfalten. Darüber hinaus ist er auch noch sehr gesund und kalorienarm.

Weiterlesen „Rhabarber-Himbeer Kuchen“

Avocado-Limetten-Kuchen mit Matcha-Guss

[Werbung] Schon seit längerem wollte ich mal einen Kuchen mit Avocado-Limetten-Kuchen backen, weil ich schon soviel davon gehört und gesehen hatte. In den sozialen Medien kursierten wunderschöne Bilder von diesem leckeren Kuchen. Eines vorweg: Ich habe selten einen Kuchen gesehen, bei dem soviel geschwindelt und getrickst wurde :-). Die gängigen Rezepte versprechen auf den perfekten Food-Bildern einen herrlich avocadogrünen Kuchen mit nur einer Avocado auf 350-400g Mehl? Das könnt ihr echt vergessen, da wird nichts grün, denn da sind andere „Substanzen“ im Spiel.

Wer einmal bei einem Food-Fotografen oder Food-Stylisten über die Schulter geschaut hat, weiss, dass da mit allen Tricks gearbeitet wird und das ist auch gut so, denn das Auge isst schliesslich mit. Allerdings fand ich Erwartung und Realität beim hochgerühmten Avocado-Limetten-Kuchen schon arg auseinander. Geschmacklich war der Teig anfangs fad und langweilig. Trotzdem ist es nach etwas kreativem Input, wie ich finde, ein extrem leckeres Rezept geworden. Um aber noch etwas mehr Avocado-Feeling ´rüber zu bringen, habe auch ich in die Trickkiste gegriffen und mich des Koch-Matchas bedient. Wer keinen Matcha mag, kann natürlich mit etwas Lebensmittelfarbe nachhelfen, oder den Guss einfach nur weiss halten.


Zutaten für den Teig:

  • 1 reife Avocado
  • Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 250g Butter, gewürfelt
  • 270g Zucker
  • 1 gehäufter TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Btl. Vanillezucker
  • 4 Eier Klasse M
  • 400g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Btl. Backpulver
  • 75g gemahlenen Mandeln
  • 75g Buttermilch
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Guss:

  • 250g Puderzucker
  • 2 Bio-Limetten, Saft und Abrieb
  • je nach Geschmack 1 TL-1 EL Matcha (Koch-Matcha) zugeben. Mit 1 gestrichenen Eßlöffel hat er schon einen intensiven Teegeschmack
  • ca. 30g gehackte Pistazien

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen auf 150°C Ober-Unterhitze. Die Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Avocado schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in den Mixtopf geben. Den Zitronensaft zufügen und beides pürieren. |10 sec/ Stufe 7 und umfüllen
  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und glatt rühren.| 20 sec. / Stufe 4.5
  4. Die Eier einzeln aufs laufende Messer fallen lassen. |15sec. / Stufe 4.5
  5. Avocado und Buttermilch zugeben. |10sec. / Stufe 4.5
  6. Mehl, Backpulver und Mandeln zugeben und mit dem Spatel 2-3 mal umrühren, anschließend verrühren.| 8sec/ Stufe 4.5
  7. Den Teig in die Form geben
  8. Für ca. 65-75 min backen. Jeder Backofen ist anders, daher unbedingt eine Stäbchenprobe machen.
  9. Den Kuchen kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und dann auf einem Rost komplett abkühlen lassen
  10. Den Puderzucker und Matcha mit dem Limettensaft verrühren, evtl. noch etwas Wasser zugeben, bis eine dickliche Creme entstanden ist.
  11. Den Guss über den Kuchen geben und mit dem Limettenabrieb und den Pistazien bestreuen.
  12. Guss trocknen lassen und anschließend Kaffee oder Tee zubereiten.

Wie immer wünsche ich euch gutes Gelingen und guten Appetit!

Eure Lindenthalerin👩🏼‍🍳💕

Du willst noch mehr aus deinem Thermomix® herausholen? Dann schau doch mal hier vorbei: https://lindenthalerin.com/tricks-und-tipps-fuer-thermomix/

Lemon Cheesecake Light

Käsekuchen gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen. Als Kind mochte ich den komischerweise gar nicht so gerne.

Leider gehört Käsekuchen ja nicht gerade zu den kalorienarmen Vertretern der Kaffee-Tafel. Trotzdem habe ich versucht, für die Kalorienzähler eine „Light“-Version zu schaffen, wo der sonst übliche Teil an 600ml Schlagsahne auf 100ml reduziert und mit 500g Joghurt verlängert wurde. Immerhin 1 Pfund Schlagsahne weniger. Das ist doch schon was, oder? Weiterlesen „Lemon Cheesecake Light“

Amarettini- Aprikosen- Quark- Kuchen

Ich habe hier einen ganz leckeren, einfach zuzubereitenden Kuchen für euch, der schön saftig ist und sich gut ein paar Tage hält. Mit den Aprikosen passt er super auf die sommerliche Kaffee-Tafel und dank der Amarettini haben auch die Daheimgebliebenen schnell ein bißchen Urlaubsgefühl. Probiert es doch mal aus und schreibt mir ob es geklappt hat! Jetzt aber zum Rezept: Weiterlesen „Amarettini- Aprikosen- Quark- Kuchen“

Mein Tag als Jurorin beim Cooking-Star Viertelfinale….

{enthält Werbung} Photocredit: EatSmarterAm ersten Februar-Wochenende machte ich mich auf den Weg nach Reutlingen. Dort fand in der Kochschule “Cooking Concept” von Miele Tafelkünstler Marcus Schneider https://www.facebook.com/cookingconcept/ das Viertelfinale vom Cooking Star 2018 statt. Dieser Kochwettbewerb wurde bereits im vergangenen Jahr schon einmal von der bekannten Zeitschrift “EatSmarter” https://www.facebook.com/EatSmarter/ und Miele https://www.facebook.com/Miele.DE/ veranstaltet und krönt im Finale Deutschlands besten Hobbykoch. Weiterlesen „Mein Tag als Jurorin beim Cooking-Star Viertelfinale….“