Nuss-Gugelhupf

Werbung | Nuss-Gugelhupf

Nuss-Gugelhupf

Du wirst diesen saftigen Nuss-Gugelhupf lieben

Der Herbst lauert schon wieder um die Ecke, habt ihr das vielleicht auch schon bemerkt? Freut ihr euch auch deshalb ebenfalls so auf leckere Kürbis- und Nuss-Rezepte? Hier kommt ein wirklich tolles Gugelhupf-Rezept für euch. Denn dieser Nuss-Gugel ist durch Schmand und Öl im Teig wirklich sehr saftig und bleibt es auch. Daher ist er der perfekte Mitbring-Gugel zum Nachmittagskaffee.

Weiterlesen „Nuss-Gugelhupf“

Käsekuchen Deluxe

Werbung | Käsekuchen Deluxe

Käsekuchen Deluxe auf Holzbrett mit Abkühlgitter
Käsekuchen Deluxe

Käsekuchen Deluxe, nicht einfach nur ein Käsekuchen

Käsekuchen ist nicht gleich Käsekuchen, soviel ist schon mal klar. Es gibt so viele Rezepte, dass einem wirklich schwindlig werden könnte. Genauso unterschiedlich sind auch die Ansichten, was einen wirklich guten Käsekuchen ausmacht: Die Einen schwören nämlich auf Käsekuchen mit einem Hefeteig-Boden, die Anderen wollen am liebsten gar keinen haben. Mit oder ohne Rosinen scheidet die Geister in gleicher Weise. Ich bin da allerdings eine Ausnahme, denn ich mag sie einfach alle! Nennt mich gerne einen Käsekuchen-Junkie, es stimmt nämlich. Dieser Käsekuchen Deluxe macht süchtig und wer ihn einmal selbst gebacken hat, wird vermutlich keinen anderen mehr backen wollen.

Weiterlesen „Käsekuchen Deluxe“

Marmorkuchen

Werbung| Marmorkuchen

Marmorkuchen mit Zartbitterguss und Karamellstückchen auf Holzbrett mit einer Backform von Nordic Ware
Marmorkuchen

Eigentlich ist Marmorkuchen ja kein aufregendes Rezept. Jeder kennt ihn, aber irgendwie mögen ihn auch alle oder irre ich mich? Trotzdem sind es gerade diese einfachen Rezepte, die man manchmal vergeblich sucht, weil heutzutage fast alles neu interpretiert, aufgepimpt oder sonstwie aufgehübscht werden muss.

Bei diesem Rezept bekommt ihr definitiv kein Chi-Chi. Genauso wird er seit Generationen gebacken und das Rezept gibt es bestimmt bereits unzählige Male in diversen Backbüchern. Meine Oma und Mutti haben ihn schon so gebacken und auch ich darf nix daran verändern, da meine Tochter „ihren Marmorkuchen“ genauso haben möchte.

Weiterlesen „Marmorkuchen“

Erdbeer-Blondies

Werbung | Erdbeer-Blondies

Kleingeschnittene Erdbeer-Blondies auf einer Schieferplatte dekoriert
Erdbeer-Blondies

Saftige Erdbeer-Blondies, so versüßt du dir den Sommer!

Blondies sind ein wirklich einfaches und schnell zubereitetes Rührteig-Rezept, bei dem meist Schokolade und Obst im Teig verarbeitet werden. Sie sind sehr variabel, was die Auswahl der Früchte und Schokolade angeht. Deshalb mag ich Blondies wirklich sehr und sie gehören eindeutig zu meinen Lieblingsrezepten.

Weiterlesen „Erdbeer-Blondies“

Erdbeer-Quark-Muffins

Werbung| Erdbeer-Quark-Muffins

Erdbeer-Quark-Muffins  auf grauem Teller auf Spitzendecke
Erdbeer-Quark-Muffins

Diese saftigen Erdbeer-Quark-Muffins sind im Handumdrehen zubereitet

Sommer, Sonne, Picknick! Wer kennt es auch? Wenn das Wetter schön ist, wollen wir immer schnell nach draußen. Ob im eigenen Garten oder bei einem netten Picknick in freier Natur, diese köstlichen Erdbeer-Muffins kommen immer gut an und sollten in keiner Kühlbox fehlen.

Weiterlesen „Erdbeer-Quark-Muffins“

Hot-Cross-Buns

Werbung | Einfaches Rezept für Hot-Cross-Buns

Hot-Cross-Buns in Weißer Auflaufform mit  Osterdekoration im Hintergrund
Hot-Cross-Buns

Traditionell wird in vielen englischsprachigen Teilen der Welt am sogenannten „Good Friday“, dem Karfreitag, ein Hot-Cross-Bun gegessen. Das christliche Symbol des Kreuzes leuchtet einem förmlich entgegen und verkündet das Ende der Fastenzeit. Oft werden die Brötchen mit Gewürzen, Rosinen, Zitronen oder Orangenschalen aromatisiert, jedoch habe ich mich für die Variante „Zimt und Schokolade“ entschieden. Wie immer habe ich einen Hefeteig aus Dinkel verwendet und nach dem backen habe ich die Hot-Cross-Buns noch aprikotiert. Die Buns können auch noch mit Butter bestrichen werden, aber wir haben sie einfach so gegessen. Uns haben sie wirklich toll geschmeckt, ich hoffe euch auch.

Karfreitagsbrötchen auf Englisch? Hot-Cross-Buns

Zutaten:

  • 20g frische Hefe
  • 220ml Milch
  • 100g Zucker
  • 500g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Ei
  • 50g Schokoladendrops backfest oder Schokolade
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 80g Butter gewürfelt

Zum Bestreichen:

  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 1 EL Wasser
  • 50g Dinkelmehl und soviel Wasser wie nötig

Zubereitung der Hot-Cross-Buns

Hot-Cross-Buns
  1. Hefe, Zucker und Milch in den Mixtopf geben und erwärmen | TM | 37°C | Stufe 2.5 |
  2. Mehl, Salz, Zimt, Ei und Butter zufügen und verkneten | TM | 3min | Teigstufe |
  3. Teig in eine gefettete Rührschüssel mit Deckel geben und an einem warmen Ort ca. 1 h gehen lassen
  4. Den Teig auf eine bemehlte Backmatte geben und leicht auseinanderziehen, die Schokolade gleichmäßig darauf verteilen und den Teig noch eine Weile kneten, bis sich alles gut miteinander verbunden hat
  5. Teig zu einer Rolle formen und in 8 Teile teilen
  6. In eine gebutterte Auflaufform setzen [ich verwende zusätzlich Backpapier] und nochmal abgedeckt 30 min gehen lassen
  7. In einer Schale 50g Mehl mit soviel Wasser verquirlen das eine spritzfähige Masse entsteht
  8. Die Mehlmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf jeden der Buns ein Kreuz spritzen
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/ Unterhitze ca. 20 min backen
  10. Aprikosenmarmelade mit dem Wasser kurz erhitzen, durch ein kleines Sieb streichen und die Buns direkt nach dem Backen damit bepinseln und trocknen lassen

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch gerne ein Like oder einen Kommentar als Feedback da. Weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Startseite im Verzeichnis Lindenthalerin Zubehör für den Thermomix findet ihr hier *Thermomix-Zubehör

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und bis zum nächsten Mal,

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

*Aff.Link: Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link bestellt, ohne dass sich das Produkt für euch verteuert. Das hilft mir bei den Unterhaltskosten für diesen Blog. Dafür danke ich euch sehr!