Zitronenkuchen mit Schmand und Heidelbeeren

Dieser feine, leckere Rührkuchen passt, wie ich finde, wunderbar in den Frühling. Er ist ganz schnell gemacht und eignet sich wunderbar, wenn sich überraschend Besuch ankündigt. Die Kombination von Heidelbeeren, Zitrone und Schmand gefällt mir persönlich sehr gut und durch den Schmandanteil bleibt der Kuchen schön saftig und schmeckt auch noch am nächsten und übernächsten Tag. Optimal auch um ihn Kinder unter Aufsicht backen zu lassen. Viel Spaß mit diesem unkomplizierten, alltagstauglichen Rezept!

Ihr benötigt:

Eine gefettete Springform in der Größe 26cm. Den Boden zusätzlich mit Backpapier belegen

Zutaten:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 4 Eier
  • 180g Schmand
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 300g Dinkelmehl Typ 630
  • 1TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • ca. 60g oder mehr frische Heidelbeeren
  • Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170°C vorheizen
  2. Butter und Zucker verrühren. Thermomix®: 20sec / Stufe 4
  3. Nacheinander die Eier zugeben. Thermomix®: 30sec. / Stufe 4
  4. Saft, Zitronenabrieb und Schmand zugeben. Thermomix®: 10sec. / Stufe 4.5
  5. Mehl, Backpulver, Salz und Natron zugeben. Thermomix®: 20sec. / Stufe 4.5
  6. Den Teig in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Die Heidelbeeren einzeln auf dem Boden verteilen und etwas in den Teig eindrücken.
  7. In den Backofen 2. Schiene von unten ca. 40 min backen und mit Stäbchenprobe die Backzeit kontrollieren.
  8. In der Form abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

Wie immer einen Guten Appetit wünscht euch eure Lindenthalerin👩🏼‍🍳

4 Gedanken zu “Zitronenkuchen mit Schmand und Heidelbeeren

    • lindenthalerin

      Liebe Rita! Das freut mich sehr, dass der Kuchen auch in einer Vollwert-Variante gelungen ist. Das ist für die Leser des Blogs auch interessant. Vielen Dank für dein Feedback, deine Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

  1. Brigitte

    Hallo,
    gerne möchte ich das Rezept nachbacken. Ist das Natron unbedingt nötig? Oder kann man statt dessen auch 2 TL Backpulver nehmen?

    • lindenthalerin

      Liebe Brigitte, mit Natron habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Backgut gleichmäßiger aufgeht und nicht so sehr einreißt. Wenn du es nicht hast, ersetze es einfach mit Backpulver. Liebe Grüße, deine Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.