Walnuss-Dinkel-Baguette

IMG_0096

[Werbung] Letztes Wochenende hatten wir unser Bloggertreffen bei der lieben Mandy http://www.amandasliebe.de zuhause und schlemmten mit ihren wunderbaren Cupcakes, Nussecken von http://www.danielas-foodblog.de Kuchen, herzhaften Snacks, tollen Brotaufstrichen und eben auch diesen Baguettes. Heute stelle ich euch erst mal das Rezept für das wunderbare Walnuss-Dinkel-Baguette vor. Dazu passen hervorragend die Bärlauchbutter und Dips  von https://www.fraustillerbackt.de.

Lasst euch überraschen und schaut mal dort vorbei, es lohnt sich!

Ihr benötigt:

  • 1 Blumenspritze mit Wasser
  • 1 feuerfeste, flache Auflaufform mit Wasser
  • 1 Baguetteblech oder mit Backpapier belegtes Backblech

Zutaten:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Salz
  • 15g Olivenöl
  • 500 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 70 g Walnusshälften

Zubereitung:

  1. Die Hefe mit Zucker und lauwarmem Wasser auflösen | 2,5 min/ 37°/ Stufe 2
  2. Nun mit dem Mehl, Öl und dem Salz vermischen und einen geschmeidigen Hefeteig zubereiten| 4min./ Teigstufe
  3. Jetzt die Walnüsse unterkneten| 1min. / Teigstufe
  4. Den Teig an einem warmen, zugfreien Ort 2 h abgedeckt gehen lassen.
  5. Den Teig erneut durchkneten und ca. 5 x falten dann 2 Rollen zum Baguette formen.
  6. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, oder ein gefettetes Baguetteblech benutzen und nochmals an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 220°C  Ober-/Unterhitze  vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen.
  8. Die Baguette in den Ofen schieben und mehrmals mit Wasser sprühen (auch während des Backen ca. 5-6mal)  und  20-25min backen.

9 Antworten auf „Walnuss-Dinkel-Baguette

  1. danielas foodblog

    Liebe Susanne,
    das Brot werde ich in jedem Fall nachmachen! Mal sehen wie ich es ohne Thermomix hinbekomme 😉 aber es lohnt sich ganz bestimmt. Das mit der Blumenspritze habe ich übrigens noch nie gehört, ich habe sonst immer ein Backblech mit Wasser dazu gestellt. Toller Tipp!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Gefällt 2 Personen

    • lindenthalerin

      Ich hab früher mit dem alten Backofen immer beides gemacht: eine Auflaufform mit Wasser auf den Backofenboden und dann immer wieder kräftig einsprühen während des Backens als Ersatz für das Schwaden, dass die Bäckeröfen machen. Jetzt hab ich Dampfzuschaltung im Ofen👍🏼

      Gefällt 1 Person

  2. lindenthalerin

    Hallo Christian! Vielen Dank für deine mail. Ich habe gerade nachgeschaut und den Fehler entdeckt. Ich musste wegen dem neuen Editor von WordPress alle Beiträge überarbeiten, weil die Formatierung nicht mehr stimmte. Ich habe alles etliche Male Korrektur gelesen. Es tut mir sehr leid😔, dass wegen meinem Fehler dein Brot nichts geworden ist. Es ist genau andersherum. 500g Mehl und 300ml Wasser. Danach habe ich es schon oft gebacken und es wurde immer super. Nochmals Entschuldigung. Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s