Gemüsenudeln mit Spinat

Werbung | Gemüsenüdeln mit Spinat

Gemüsenudeln mit Spinat

Die Gemüsenudeln mit Spinat sind eine tolle Lowcarb-Idee

Eine tolle Alternative zu klassischer Pasta aus Hartweizengriess sind Gemüsenudeln. Mit einem Spiralschneider lassen sie sich sehr einfach herstellen. Man kann sie sowohl roh, im Varoma als auch kurz in etwas Öl geschwenkt zubereiten.

Gerade jetzt, wo es auf den Sommer zugeht, nimmt man sie wieder wahr: Die kleinen Speckröllchen oder Corona-Pfunde. Ich quäle mich aktuell mit 3 Kilos herum. Das ist zwar nicht viel und den meisten fällt es vermutlich gar nicht auf, aber bei mir führt es dazu, dass mir die meisten meiner Kleidungsstücke nicht mehr passen. Deshalb achte ich aktuell wieder mehr auf kalorienreduzierte Gerichte.

Das Rezept habe ich vergangenes Jahr für das Magazin „Rezepte mit Herz“ entwickelt. Ich finde dieses Gericht perfekt für ein leichtes Abendessen oder zum Lunch. Natürlich könnt ihr auch andere Gemüsesorten dazu nehmen. Ich habe gelbe und grüne Zucchini verwendet. Aber auch Möhren, Petersilienwurzel oder Pastinaken sind gut dafür geeignet. So könnt ihr die Nudeln ganz individuell an euren Geschmack anpassen. Probiert es doch mal aus!

Zutaten:

  • 1 kg Zucchini
  • 1 Zwiebel 70g halbiert
  • 400g Cocktail-Tomaten, halbiert
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 200g Feta
  • 1 Packung TK-Blattspinat 500g, aufgetaut
  • 1 TL gekörnte Brühe
  • 700 ml Wasser
  • 10ml Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Muskat
  • 20ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden, in den Varomabehälter geben und mit einem TL Salz vermischen
  2. Eine Auflaufform (ca. 23x27cm) etwas mit Olivenöl auspinseln und mit einer plattgedrückten Knoblauchzehe ausreiben
  3. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  4. Tomaten, Feta und die zerdrückte Knoblauchzehe in die Form legen und die Kräuter der Provence und den Pfeffer darübergeben
  5. 250ml Wasser und gekörnte Brühe zugeben und für 30 min in den Backofen stellen
  6. Zwiebel und restliche Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und zerkleinern TM | 5 sec | Stufe 5 Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben
  7. Das restliche Öl zugeben und Zwiebeln und Knoblauch dünsten 3min | 100°C | Stufe 2
  8. 450 ml Wasser, Zitronensaft und 1/2 TL Salz in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 15 min |Varoma | Stufe 1 garen
  9. Nach 10 min den TK-Spinat in das Garkörbchen legen
  10. Spinat mit dem Muskat und 1/2 TL Salz würzen und abschmecken
  11. Inhalt der Auflaufform verrühren und abschmecken
  12. Gemüsenudeln auf Tellern verteilen und mit dem Spinat und der Tomaten-Feta-Mischung anrichten

Tipp: Wer nicht ganz auf Nudeln verzichten möchte, kann auch nur die Hälfte der Zucchini zubereiten und mit 200 g gekochten Spaghetti mischen

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch gerne ein Like oder einen Kommentar als Feedback da. Weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Startseite im Verzeichnis Lindenthalerin Zubehör für den Thermomix findet ihr hier *Thermomix-Zubehör

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und bis zum nächsten Mal,

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

*Aff.Link: Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link bestellt, ohne dass sich das Produkt für euch verteuert. Das hilft mir bei den Unterhaltskosten für diesen Blog. Dafür danke ich euch sehr!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.