Beschwipster weihnachtlicher Bratapfelkuchen aus Dinkelmehl

 Wenn langsam die ersten Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen und die Innenstädte statt nach Smog nach gebrannten Mandeln, Maronen und Waffeln duften, dann bekomme ich immer Lust auf Bratäpfel.  Die Idee des Bratapfelkuchens ist nicht ganz neu, aber in dieser Form mit Vanille Rahm und Calvados-Äpfeln ist er doch schon was Besonderes.

Ihr benötigt:

Eine gefettete Springform 26cm, den Boden mit Backpapier belegt.

Apfelschäler, Apfelentkerner, Backpinsel, kleines Messer, kleine Schüssel

Boden:

100g kalte, gewürfelte Butter

80g Rohrohrzucker

2 Btl. Vanillezucker

1 Ei

50g gemahlene Mandeln

200g Dinkelmehl 630

Bratäpfel:

7 kleine Äpfel, geschält und entkernt

100g Marzipan

40g Sultaninen

4 EL Calvados

1 TL Zimt

1 Tl Lebkuchengewürz

Käsecreme:

100 g Sahnequark

500g Magerquark

3 Eier

600ml Sahne

2 Btl. Vanillepuddingpulver

1 TL Zimt

150g Rohrohrzucker

Zum bestreuen: 3-4 EL Mandelblättchen

Zubereitung:  

Am Vortag die Sultaninen in den Calvados einlegen, und am nächsten Tag gut abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen

Die Zutaten für den Teig mit Mixer oder Küchenmaschine verkneten

Thermomix: 30 sec./ St. 6

Den Teig mit den Fingern in der Form verteilen und dabei einen höheren Rand (ca. 4-5 cm) formen

Das Marzipan mit den abgetropften Sultaninen und Gewürzen verkneten und eine lange Rolle formen die dem Durchmesser der Aushöhlung in den Äpfeln entspricht. Von der Rolle jetzt entsprechend lange Stücke abschneiden und in die Äpfel schieben. Die Äpfel anschließend mit dem Calvados bepinseln und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Den Backofen vorheizen, 170° Ober-/ Unterhitze.

Die Zutaten für die Creme nacheinander verrühren, oder beim Thermomix alles in den Mixtopf geben, Deckel mit Messbecher aufsetzen und 25 sec. / St. 5 mixen

Die Creme vorsichtig in die Springform füllen, mit den Mandelblättchen belegen und die Form in den vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten einstellen

170° Ober- Unterhitze  ca. 50 min. backen, ggf. rechtzeitig mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Backofen ausschalten und den Kuchen 30 min bei leicht geöffneter Tür im Ofen lassen. Danach soll er auf einem Gitterrost vollständig auskühlen (am Besten über Nacht im Kühlschrank).

Viel Freude mit diesem weihnachtlichen Kuchen!

Eure Lindenthalerin 👩🏼‍🍳

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s