Dinkel-Burger-Buns

 

Hamburger gehören an manchen Tagen unbedingt auf den Speiseplan und müssen ganz und gar nicht ungesund sein. Wie immer kommt es auf die Qualität der Zutaten an und gerade der Hamburger bietet eine Fülle an Variationsmöglichkeiten und kann nach eigenem Geschmack jeweils neu interpretiert werden. Das perfekte Gerüst für den Burger ist ein gutes Brötchen, das Bun. Dieses hier ist auf Dinkelbasis und für mich ist es perfekt. Für Vegetarier / Veganer kann das Rezept auch ohne Ei zubereitet werden. Alternativ könnte man es dann evtl. mit Kokosmilch bestreichen, wenn man auf Sesam nicht verzichten möchte. Was meint ihr? Schreibt mir eure Meinung doch in die Kommentare. Aber jetzt erst mal husch, husch ans Backen!

Zutaten  (ca. 4-5 Stück):

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben

Für den Teig:

  • 15 g Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 350 g Dinkelmehl 630
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 Ei

Für die Oberseite:

  • 1 Eigelb mit der gleichen Menge Wasser verrühren
  • 1-2 TL Sesam (hell und/ oder schwarzen)
  • 1-2 TL Schwarzkümmel (optional)

Zubereitung:

  1. Zuerst die Hefe mit Wasser und Zucker verrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Thermomix: 2 min. / 37°C / Stufe 2
  2. Jetzt die restlichen Zutaten zugeben und den Teig so lange kneten, bis er relativ fest und geschmeidig ist. Thermomix:  3.5 min auf Teigstufe
  3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einer Rolle formen und je nach gewünschter Endgröße 4-5 gleich große Teile abstechen und zu Brötchen Falten und schleifen.  Wie geht das? Die Teiglinge legt ihr auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasst sie ca. 45-60 Minuten unter einem Handtuch an einem warmen Ort (zugfrei) gehen.
  4. Anschließend den Backofen auf 170-180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  5. Die Teiglinge mit dem mit Wasser verquirlten Eigelb bestreichen und mit den Samen bestreuen.
  6. Ca. 20 min backen
  7. Je nachdem,  ob ihr die Brötchen mit weichem oder etwas knusprigen Deckel haben wollt, deckt ihr sie entweder mit einem Handtuch ab (zum weich werden) oder lasst sie offen abkühlen.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim backen und guten Appetit.

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s