Saftiger Dinkel-Schokoladen-Kuchen 

Draußen herbstelt es schon kräftig, die Regenfälle häufen sich und die Sonne kommt seltener zum Vorschein. Damit wir nicht alle in Trübsal verfallen muss etwas her, dass die Laune hebt. Dieser Kuchen ist zu jedem Anlass ein Knaller. Ich habe ihn schon vielfach gebacken und er kommt immer sehr gut an und schmeckt einfach fantastisch. Im Stil eines Chocolate-Mud-Cake gehalten soll er innen schön feucht und saftig bleiben.  Die Zubereitung ist denkbar einfach und die Menge für eine 26-er  Springform oder Herzform ausreichend. Ihr werdet sehen, dieser Kuchen ist jede Sünde wert und hat Kultcharakter!

Viel Spaß beim Backen,

Eure Lindenthalerin

 

Ihr benötigt:

  • Eine gefettete 26er Springform
  • Ein kleines Sieb um den Kuchen mit Kakao zu bestäuben.

Für den Teig:

  • Ausgekratztes Mark von einer Vanilleschote
  • 230g Puderzucker
  • 230g weiche Butter in Stücken
  • 260g Zartbitter-Schokolade in Stücken
  • 200g Buttermilch
  • 3 Eier
  • 260g Dinkelmehl 630er
  • 40g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze aufheizen
  2. Zucker, Vanillemark, Butter Schokolade und Buttermilch in den Mixtopf geben und Thermomix®: 5min/50°C/St. 2 schmelzen und 5 min abkühlen lassen.Wer keinen Thermomix® hat, macht das unter rühren  im Wasserbad auf dem Herd bei niedriger Temperatur (wichtig!)
  3. Dann zu der etwas abgekühlten Masse  Eier, Mehl, Kakao, Backpulver und Salz hinzufügen und gleichmäßig verrühren. Thermomix®: 12 sec./ St. 5
  4. Jetzt füllt ihr den Teig in die vorbereitete Springform und backt ihn 50-60 Minuten bei 150°C.
  5. Dann in der Form auskühlen lassen und danach dick mit Kakaopulver bestäuben.

Variante:

Für ganz gierige Schokoladenliebhaber könnt ihr den Kuchen auch mit einem Zartbitterguss überziehen so wie bei den beiden Kuchen auf den Bildern!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.