Pesto-Ziegenkäse-Happen

Pesto-Ziegenkäse-Happen | Werbung

Pesto-Ziegenkäse-Happen

Diese Pesto-Ziegenkäse-Happen eignen sich perfekt für den Mädelsabend

Immer wieder wird in diversen Kochgruppen nach Fingerfood gefragt. Das ist allerdings auch nicht sehr verwunderlich. Schließlich haben viele Menschen einfach zu wenig Zeit, um stundenlang in der Küche zu stehen. Trotzdem möchte jeder gerne gesellige Abende mit seinen Freunden verbringen oder eine Kleinigkeit mit zur Party beisteuern. Deshalb sind diese Pesto-Ziegenkäse-Happen perfekt für den nächsten Mädelsabend oder einen anderen Anlass. Sie sind nämlich echt schnell gemacht und lassen sich auch ganz bequem noch nach Feierabend rasch zubereiten. Vielleicht habt ihr ja auch noch eine Rolle Blätterteig im Schrank, die unbedingt verbraucht werden muss. Falls ja, dann wäre das doch bestimmt etwas für euch, oder?

Weiterlesen „Pesto-Ziegenkäse-Happen“

Chorizo-Maultaschen-Auflauf

Chorizo-Maultaschen-Auflauf |Werbung

Chorizo-Maultaschen-Auflauf auf Holzbrett mit Holzlöffel im Vordergrund
Chorizo-Maultaschen-Auflauf

Dieser leckere Chorizo-Maultaschen-Auflauf ist

Zum Jahresende habe ich hier noch ein unkompliziertes, super leckeres Chorizo-Rezept für euch.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: In die Form schichten, Sauce zubereiten und ab in den Ofen. Die Kombination von Spanischer Chorizo mit schwäbischen Maultaschen und Sauerkraut ist einfach 🔝!

Weiterlesen „Chorizo-Maultaschen-Auflauf“

Dutch-Baby

Werbung | Dutch-Baby

Dutch-Baby mit Ziegenfrischkäse

Dutch Baby, der leckere Pfannkuchen aus dem Ofen

Dieses tolle Rezept stammt von Bio-Spitzenköchin Nina Meyer aus dem Biohotel Ifenblick in Balderschwang. Beim Digitalen Vorweihnachtsbrunch im vergangenen Jahr, durfte ich mit ihr und anderen Genussmenschen im Auftrag der BÖLN [Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft] gemeinsam mehrere Gänge zubereiten. Dafür benutzten wir Zutaten aus der Region. Bei dieser Veranstaltung ging es thematisch um die Ziege und ihre Verwertung.

Weiterlesen „Dutch-Baby“

Chorizo-Brot

Chorizo-Brot | Werbung

Chorizo-Brot mit ganzer Chorizo-Wurst im Bild. Im Hintergrund Tomaten und Oliven-Mozzarella-Spieße
Chorizo-Brot

Ein Chorizo-Brot als Bubblebread

Heute bekommt ihr mal wieder ein tolles Brot-Rezept von mir. Schliesslich werden die Tage immer kürzer, man mummelt sich zuhause gemütlich ein und Soulfood ist darum wieder ganz stark im Trend. Liebt ihr auch diese gemütlichen Abende mit Kleinigkeiten zum picken so sehr wie ich? Also, ich finde nichts ist entspannender als lauter kleine Häppchen auf dem gedeckten Tisch stehen zu haben. Auf diese Art schnabuliertt man sich gemütlich durch Käse, Oliven, Salat und verschiedene andere kleine Köstlichkeiten. Dazu ein leckeres Brot und gute Gespräche [OK, Netflix geht auch] und man ist direkt ein bisschen im Urlaubsmodus. Eigentlich ganz einfach.

Chorizo-Brot mit Rosmarin in Nahaufnahme
Chorizo Brot
Weiterlesen „Chorizo-Brot“

Irish-Christmas-Cake

Irish-Christmas-Cake | Werbung

Irish-Christmas-Cake auf cremefarbenen Teller mit Goldrand mit Weihnachtsdekoration
Irish-Christmas-Cake

Der Irish-Christmas-Cake wird tagelang mit Whiskey gefüttert

Es gibt ja verschiedene Dinge, die unbedingt in die Weihnachtszeit gehören. Für mich steht da an erster Stelle ein wunderbarer Christstollen aus schwerem Hefeteig. Daneben dürfen allerdings klassische Butterplätzchen nicht fehlen. Dazu gibt es bei mir auch immer Frankfurter Bethmännchen und die leckeren Florentiner dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. Neu aufgenommen in mein weihnachtliches Repertoire habe ich aber diesen Irish-Christmas-Cake. Er lässt sich wunderbar vorbereiten und mit dem Whiskeybleibt er super saftig.

Weiterlesen „Irish-Christmas-Cake“

Kalbsbäckchen

Werbung | Kalbsbäckchen

Kalbsbäckchen auf Sellerie-Kürbis-Püree Mit Kurkuma-Champignons .  Angerichtet auf grauen Tellern
Kalbsbäckchen

Kalbsbäckchen sind einfach zuzubereiten und unglaublich zart

In einer Zeit der Schnelllebigkeit hat sich auch das Kochen enorm verändert. Überall sieht man heutzutage Werbung für Blitz-Rezepte, One-Pot 30-Minuten-Gerichte und mehr. Was gab es in meiner Kindheit doch für herrliche Schmorgerichte! Leider sind diese auf dem Speiseplan vieler Familien fast vollständig verschwunden. Dabei ist es gar nicht so aufwändig, Slowfood zu kochen. Eine kurze Vorbereitungsphase ist zwar notwendig, aber den Rest erledigt wirklich die Zeit. Aus diesem Grund habe ich heute ein fantastisches Schmorgericht für euch: Herrlich zarte, geschmorte Kalbsbäckchen.

Weiterlesen „Kalbsbäckchen“

Chorizo-Reise

Chorizo-Reise | Mit dem Consorcio del Chorizo Español auf Pressereise [Werbung]

Chorizo-Variationen

Meine letzte Pressereise in diesem Jahr führte mich nach Spanien, genauer gesagt in das schöne Katalonien. Gemeinsam mit fünf anderen Bloggern aus insgesamt drei Ländern, fliege ich nach Barcelona um ab jetzt Markenbotschafterin für die Spanische Chorizo des Consorcio del Chorizo Español zu sein.

Weiterlesen „Chorizo-Reise“

Kalbfleisch-Reise

Werbung | Kalbfleisch-Reise

Eine Kalbfleisch-Reise zur VanDrie Group nach Holland

Kalbskarree

Vor ein paar Wochen war ich erneut auf einer spannenden Pressereise unterwegs. Dieses Mal hatte die Seidl PR & Marketing Agentur gemeinsam mit der VanDrie Group einige Blogger zu einer Holland-Reise eingeladen. Eine einmalige Gelegenheit, mir einen Teil des Unternehmens persönlich vor Ort anzusehen. Diese kulinarische Reise war informativ, genussreich und gekrönt von einem Workshop, wo wir selbst feststellen durften, was „from nose-to-tail“ wirklich bedeutet. Aber lest doch bitte selbst!

Weiterlesen „Kalbfleisch-Reise“

Kalbsbries

Werbung | Kalbsbries

Kalbsbries mit Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree und gerösteter Roter Bete
Kalbsbries

Kalbsbries die Königin der Innereien

Innereien sind ja so ein Thema! Meiner Meinung nach hängt es sehr stark damit zusammen, wie ein Mensch den Zugang dazu gefunden oder ob er überhaupt schon jemals etwas davon probiert hat. Wenn man einmal im Leben eine schlecht zubereitete Schweineleber Typ Schuhsohle -trocken und bitter- gegessen hat, dann probiert man in der Regel auch keine Kalbsleber mehr.

Werden in einer Familie Kindern keine Innereien serviert, trauen sie sich später oft gar nicht mehr diese zu probieren. Heute möchte ich jedoch eine kleine Lanze für Innereien brechen. Als Kind habe ich viele Innereien bekommen und wirklich geliebt. Von Nieren-Schaschlik über Kalbshirn bis zu saurem Lüngerl oder Herzragout: Da war alles dabei! Noch heute liebe ich eine gute Kalbsleber, bereite gerne Herz zu oder hole mir beim Metzger Zungenwurst.

Für viele klingt das nach Bäh und Ihh und trotzdem reden alle immer von Nose-to-tail. Nose-to-tail bedeutet aber eben auch, dass alles verwertet wird. Nicht nur die Premium-Cuts. Deshalb seid mutig und wagt euch auch mal auf neues Terrain. Ihr werdet überrascht sein!

Was genau ist denn nun Kalbsbries?

Kalbsbries mit Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree und gerösteter Roter Bete
Kalbsbries

Unter Kalbsbries versteht man die Thymusdrüse des Kalbs, die an der Brustunterseite des Kalbs liegt. Sie ist reich an Kalium und Vitamin C und enthält viel Purin. Die Drüse wiegt ca. 250-300 g und bildet sich [wie beim Menschen übrigens auch] im Erwachsenenalter zurück. Während des Heranwachsen übernimmt sie eine wichtige Rolle in der Immunabwehr des Organismus.

Zutaten:

  • 500 g Kalbsbries
  • 1 Packung frisches Suppengemüse [Lauch, Möhren, Sellerie, Blumenkohl, Petersilie]
  • 1 Zwiebel
  • 5 Pfefferkörner
  • Salz nach Bedarf
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • Optional 1-2 Gewürznelken
  • Ca. 6 EL Kakaobutter-Pulver von Callebaut [Mycryo] alternativ Butterschmalz

Zubereitung des Kalbsbries:

  1. Das Kalbsbries kalt waschen und in einen Suppentopf legen
  2. Suppengemüse und Zwiebel in grobe Stücke schneiden und mit Lorbeerblatt und Pfefferkörnern ebenfalls in den Topf geben
  3. Mit Wasser auffüllen, bis alles bedeckt ist und entsprechend salzen
  4. Den Inhalt zum Kochen bringen und 25 min schwach köcheln lassen
  5. Vom Herd nehmen und den Topfinhalt über Nacht durchziehen lassen
  6. Das Bries herausnehmen und die Häutchen abziehen
  7. In 2 cm dicke Scheiben schneiden oder in Röschen zupfen [Nuggets-Größe]
  8. Trocken tupfen und in Kakaobutter-Pulver wälzen [alternativ Butterschmalz erhitzen]
  9. Ohne Fettzugabe in die heiße Pfanne geben und von beiden Seiten ca. 3 min braten
  10. Nach Geschmack würzen und sofort servieren
Gebratenes Kalbsbries mit Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree und gerösteter Roter Bete
Gebratenes Kalbsbries

Als Beilage habe ich ein Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree und geröstete Rote Bete zubereitet. Es passt aber auch sehr gut ein Feldsalat und etwas Trüffelmayonaise dazu, wenn es als Vorspeise serviert werden soll.

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch gerne ein Like oder einen Kommentar als Feedback da. Weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Startseite im Verzeichnis Lindenthalerin Zubehör für den Thermomix findet ihr hier *Thermomix-Zubehör

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und bis zum nächsten Mal,

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

Das Kalbsbries wurde mir von der VanDrie Group kostenlos zur Verfügung gestellt

*Aff.Link: Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link bestellt, ohne dass sich das Produkt für euch verteuert. Das hilft mir bei den Unterhaltskosten für diesen Blog. Dafür danke ich euch sehr!

Vielleicht gefallen euch ja auch diese Kalbfleisch-Rezepte? Kalbsbäckchen, Bitterballen, Goldene Festtagsküche, BBQ mit Kalb-Fleisch