Zwetschgen-Kuchen Deluxe

Werbung| Zwetschgen-Kuchen Deluxe

Zwetschgen-Kuchen Deluxe auf Abkühlgitter und  Kaffee-Geschirr Althea Nova von Villeroy & Boch
Zwetschgen-Kuchen Deluxe

Dieser Zwetschgen-Kuchen Deluxe ist jede Sünde wert!

Dieser Zwetschgenkuchen Deluxe ist die Sünde pur, aber egal, denn ich bin sicher, ihr kennt auch solche Tage wo alles neudeutsch nach #Cakeporn schreit? Ich dachte mir: Wenn schon, denn schon! So ist dieser wunderbare Zwetschgen-Kuchen Deluxe entstanden. Deluxe, weil neben Streuseln noch leckeres Pflaumenmus verwendet und der Kuchenrand am Ende aprikotiert wird. Falls ihr das Pflaumenmus selbst machen möchtet, findet ihr das Rezept hier: Pflaumenmus ohne Gelierzucker

Zutaten für eine Springform 30cm:

Teig:

  • 15g Hefe frisch
  • 225ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1Prise Meersalz
  • Ein Ei
  • 300g Dinkelmehl Typ 630
  • 40g weiche Butter

Streusel:

  • 75g Dinkelmehl 630
  • 70g Zucker
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Kardamon
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/4 TL Zimt

Belag:

  • 2-3 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Zimt mit 2 EL Zucker in einem Schälchen gemischt
  • 4-5 EL Pflaumenmus
  • 1000g Zwetschgen, entsteint und eingeschnitten
  • 2 EL Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

  1. Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben |TM|2.5min| 37°C| Stufe 2.5|erwärmen
  2. Mehl, Salz, Ei und Butterstücke in den Mixtopf geben. |TM|2.5min|Teigstufe|
  3. Den Teig in eine gefettete Teigschüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort 1h gehen lassen.
  4. Die Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben und verkneten|TM|10sec. Stufe 6| zu Streuseln verarbeiten. Umfüllen und in den Kühlschrank stellen
  5. Den Hefeteig rund ausrollen und in die 30er Form legen. Teig etwas platt drücken
  6. Semmelbrösel gleichmäßig auf dem Boden verteilen
  7. Zwetschgen ziegelförmig darauf verteilen und mit der Hälfte der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen
  8. Das Pflaumenmus teelöffelweise auf die Zwetschgen geben und mit einem Pinsel oder den Fingern über die Zwetschgen streichen
  9. Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen
  10. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen sofort in den Backofen stellen
  11. Kuchen ca. 30-35 min goldbraun backen
  12. Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle kurz erwärmen [ca. 15 sec.]
  13. Den Heferand damit einstreichen [aprikotieren]
  14. Den Kuchen etwas abkühlen lassen, den Rest der Zimt -Zucker-Mischung darauf verteilen für den absoluten Genuß mit Vanille-Eis, oder Schlagsahne servieren.

Wenn euch dieses Rezept gefallen hat lasst mir doch bitte ein Like oder einen Kommentar da, damit ich weiß, wie und ob es euch gefaällt. Weitere Rezepte von mir findet ihr auf der Startseite http://Lindenthalerin.com

Bis demnächst,

Eure Lindenthalerin👩🏼‍🍳💕

Rustikale Bürli

Mehrere rustikale  Bürli auf  einem schwarzen Abkühlgitter
AD | Rustikale Bürli

Rustikale Bürli mit Übernacht-Gare

Kennt ihr Rustikale Bürli? Morgens frische Brötchen zu genießen ist einfach wunderbar. Leider scheuen vile morgens den Aufwand, da sie entweder zu müde sind, oder zuviele andere Aufgaben zu erfüllen haben. Da kommt dieses Rezept gerade richtig, denn ihr könnt es abends in Ruhe vorbereiten und morgens in den Backofen schieben.

Weiterlesen „Rustikale Bürli“

Rosenblüten-Gewürz

Werbung durch Verlinkung| Rosenblüten-Gewürz

Rosenblüten-Gewürz auf einem Tablett mit   den einzelnen Gewürzen dekoriert
Rosenblüten-Gewürz

Heute habe ich für euch ein ganz einfaches Rezept für ein Rosenblüten-Gewürz. Das Aroma ist umwerfend und ein absolutes Muss für Rosen-Liebhaber. Dazu habe ich verschiedene Pfeffernoten mit einem Hauch Tonkabohne kombiniert und ein feines Meersalz [von Azafran] verwendet.

Rosenblüten-Gewürz – Ein Allrounder in der Küche

Weiterlesen „Rosenblüten-Gewürz“

Blogger-Café by Seidl 4.0 „Meatlovers“

Veranstaltet von Seidl PR & VanDrie Group, NL

Blogger-Café by Seidl 4.0 „Meatlovers“ |Bezahlte Partnerschaft Werbung

Nein, Corona hat nicht nur Schlechtes gebracht, denn es gibt ganz tolle Improvisationen um mit „Social distancing“ kreativ umzugehen. Ein Beweis dafür, war meine Teilnahme am Blogger-Café by Seidl 4.0 „Meatlovers“. An einem Tag, wo ich gerade dachte, dass im Moment so gar nichts läuft, bekam ich die Einladung zu diesem tollen Event. Daniela und Anke von der Agentur Seidl PR in Essen haben mit Chefkoch Edgar Buhrs und Patricia van Krieken [Marketing Managerin] von der VanDrie Group [NL], sowie fünf Bloggern aus Deutschland ein Spitzen-Event auf die Beine gestellt. Mit dabei waren:

Weiterlesen „Blogger-Café by Seidl 4.0 „Meatlovers““

Banana-Apple-Bread

[Werbung] Banana-Apple-Bread |Thermomix® Rezept

Einfaches Rezept für Banana-Apple-Bread ohne zusätzliches Fett und Zucker

Ohne Fett und Zucker, Banana-Apple-Bread- schnell, einfach und lecker

Manchmal möchte man als Foodblogger auch einfach mal etwas ausprobieren. Oftmals ist dies nur dem Zweifel geschuldet, ob es denn wirklich lecker ist. Dazu gehört auf alle Fälle dieses Banana-Apple-Bread, das eigentlich nichts weiter als nur ein Experiment sein sollte. Ohne Fett, okay. Aber ohne zusätzlichen Zucker? Warum macht man sowas? Da hört der Spaß doch wirklich auf. Also habe ich mich in die Küche gestellt um meine Vorurteile zu bestärken und dann kam die Überraschung!

Es ist tatsächlich ein zucker- und fettfreies Bananenbrot, das sich auf der Kaffee-Tafel nicht zu schämen braucht. Eigentlich hatte ich doch etwas ganz anderes erwartet.

Weiterlesen „Banana-Apple-Bread“

Brownie-Gugelhupf

Werbung | Mehlfreier Brownie-Gugelhupf

Brownie-Gugelhupf dekoriert mit Erdbeeren und Pistazien auf schwarzem Kuchengitter
Brownie-Gugelhupf

Dieser Brownie-Gugelhupf ist sogar mehlfrei und kann glutenfrei gebacken werden

Ein Gugelhupf ohne Mehl, ob das wohl geht, habe ich mich gefragt und machte mich direkt an die Arbeit. Statt Mehl kamen gemahlene Haselnüsse in den Teig. Eier und Schmand sorgen für ein saftiges Geschmackserlebnis. Die Textur war einfach wunderbar und die Kombination von Erdbeeren und Schokoladen-Guss hat uns echt umgehauen. Dieser Kuchen hat absolute Soulfood-Qualitäten und ist für uns der beste Schokoladenkuchen. Aber schaut doch bitte selbst!

Weiterlesen „Brownie-Gugelhupf“

Eierlikör-Bisquit-Schnitten

Werbung| Eierlikör-Bisquit-Schnitten

Eierlikör-Bisquit-Schnitten, perfekt zur Tea-Time

Eierlikör-Bisquit-Schnitten angerichtet in einer Auflaufform
Eierlikör-Bisquit-Schnitten

Da sich ja manchmal spontan Besuch ankündigt, oder es einfach mal schnell gehen muss, habe ich für solche Situationen immer ein paar Last-Minute-Rezepte parat, um doch noch auf die Schnelle etwas zu zaubern. Wofür nicht nur ich, sondern vor allem meine Gäste immer sehr dankbar sind 🙂 Deshalb möchte ich dieses unkomplizierte Rezept mit euch teilen. Denn Erstens ist es ein einfaches, leckeres Rezept mit Grundzutaten.

Weiterlesen „Eierlikör-Bisquit-Schnitten“

Buttermilch Brot

[Werbung] Buttermilch-Brot

Ein Laib Buttermilch-Brot mit Brotmesser und Tuch auf Alu-Platte
Buttermilch-Brot

Leckeres Buttermilch-Brot wie bei Oma

Buttermilch-Brot liebe ich schon seit meiner Kindheit. Meine Oma kaufte es immer beim ortsansässigen Bäcker und es war einfach super saftig. Am liebsten mochte ich es mit einer dicken Schicht Butter und einer noch dickeren Schicht des damals sehr beliebten Frischkäses mit 4 Buchstaben, der in einer rechteckigen Pappschachtel verkauft wurde. Na, wer von euch kennt ihn noch so?

Weil es mir damals so gut schmeckte, hatte ich schon seit längerem vor, ein ähnliches Rezept dafür auf den Blog zu bringen. Das Buttermilch Brot ist ein unkompliziertes Alltagsbrot, was zu jedem Brotbelag passt. Es ist ein Mischbrot mit 2/3 Dinkelmehl und 1/3 Roggenmehl im Teig und durch die Buttermilch wird das Brot einfach sehr saftig und locker. Deshalb essen wir es wirklich sehr gerne.

Weiterlesen „Buttermilch Brot“