Dampfnudeln „hessische Art“ mit karamellisierter Kruste

Mein Lieblingsessen als Kind waren immer Dampfnudeln, auch Hefeklösse genannt, mit Vanillesauce. Jetzt bin ich lange selbst Mutter und auch meine Tochter liebt Dampfnudeln sehr. Mit diesem Rezept hoffe ich auf Einzug in eure Küchen und dass der eine oder andere seine Lieblinggerichte vielleicht noch einmal überdenkt ;-))

Ihr benötigt für 5 Dampfnudeln:

1 beschichtete Bratpfanne mit Deckel (am besten mit Glasdeckel) 28 cm

Für den Teig:

10 g Hefe

125 ml lauwarme Milch (Zimmertemperatur)

1/8 TL Salz

40 g Butterschmalz

250 g Dinkel Auszugsmehl 630 (Große Bitte: bitte keinen gutgemeinten Vollwertversuch machen, das schmeckt furchtbar….)

1 kleines Ei

30 g Rohrohrzucker

Für die Pfanne:

125 ml Milch

70 g Butterschmalz

70 g Zucker (weiß)

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!

Hefe, Milch und Salz verrühren

Thermomix: 4 min / 37*/ Stufe 2  und nach 2 Minuten das Schmalz hinzufügen damit es schmilzt

Die restlichen Zutaten zugeben und einen geschmeidigen Teig herstellen

Thermomix: 5 min/ Teigstufe

Der Teig ist ein bisschen klebrig, das ist normal. Mit etwas Mehl bestäuben und aus dem Mixtopf in eine Schüssel geben und ab in den Backofen für ca 1 Stunde. Nicht vergessen, eine mit Wasser gefüllte Schüssel auf den Backofenboden  zu stellen. Ich schalte den Backofen immer auf 40 *C.

Der Teig sollte sein Volumen nach der Gehzeit verdoppelt haben.

Die Bratpfanne mit Butterschmalz ausreiben.

Jetzt aus dem Teig eine Rolle formen und diese in 5 gleichgroße Stücke teilen. Daraus Kugeln rollen und wie Brötchen „schleifen“. In die Pfanne setzen und ein bißchen platt drücken, Deckel schließen  und  nochmals im Backofen gehen lassen (ca 30-60 min.)

Milch und Zucker in einem Messbecher verrühren und rund um die Dampfnudeln giessen. Schmalzstückchen ringsum verteilen. Die Dampfnudeln vorsichtig anheben (ich mache das mit einer Teigkarte),so dass sich die Milch überall verteilen kann.

Mit geschlossenem Deckel auf den Herd stellen und bei mittlerer Temperatur ca 25-30 min garen.

Der Deckel darf nicht geöffnet werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!

Man muss die Temperatur genau im Auge haben, dass nichts verbrennt. Die Milch sollte komplett verdampft sein, dann hat man eine schöne Kruste. Ruhig auch mal öfter einen Geruchstest vornehmen.

Dazu kann man entweder Vanillesauce reichen und/oder Apfelmus, Kompott

Schnellste Vanillesauce:

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver zum Kochen mit der doppelten Menge Milch aufkochen lassen. Fertig!

Mahlzeit!!!

Pancakes aus Dinkelmehl

Mögt ihr auch so gerne amerikanische Pancakes? Ich könnte die eigentlich jeden Tag essen. Hier bekommt ihr eine Dinkelvariante die, wie ich finde, Suchtpotential hat. Ich habe den Zuckergehalt etwas niedriger gewählt, da das Topping ja sehr süß ist. Hmmm, jetzt aber ganz schnell ran ans Backen!

Ihr benötigt:

Eine große am besten beschichtete Pfanne

150 g Dinkelmehl (630)

100 ml Buttermilch

100 ml Milch

100 ml Naturjoghurt

1 Pkt. Backpulver

3 Eier

1 Prise Salz

40 g brauner Zucker

Olivenöl oder Butterschmalz

Nutella oder Ahornsirup (geht natürlich auch beides..)

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Thermomix: 30 sec. St. 5

Wenn ihr ohne Thermomix arbeitet, verquirlt ihr zuerst die Eier, fügt dann die flüssigen Zutaten und zum Schluss die festen Zutaten zu, bis ihr eine cremig-flüssige Masse habt.

Jetzt erhitzt ihr das Olivenöl oder Butterschmalz in der Pfanne  auf mittlerer Einstellung und gebt jeweils eine kleine Soßenkelle voll Teig in die Pfanne. (In einer 28cm Pfanne mache ich immer 3 Stk. gleichzeitig)

Wenn die Pancakes oben blasig werden ist es an der Zeit sie zu wenden. Die fertigen Pancakes warmhalten oder direkt verteilen. Jetzt nur noch mit Nutella oder Ahornsirup bestreichen. Schmeckt wunderbar auch mit Obst und Joghurt, probiert es einfach mal aus. ich wünsche euch einen guten Appetit!

Leckeres Waffelrezept

Waffeln gehören zu meinen süßen Favoriten. Ich könnte sie in allen Variationen naschen. Mit Eiscreme, Nuss-Nougat-Creme, roter Grütze, heißen Kirschen….was sind eure Favoriten? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Ihr benötigt für 5 Herzwaffeln:

Ein Waffeleisen (meins ist von Cloer und ich kann es uneingeschränkt empfehlen)

Zutaten:

125 g weiche Butter

125 g Schmand

125 g Rohrohrzucker

2 Eier

Diese Zutaten vermischt ihr miteinander ( Thermomix 1 min  St. 4.5 )

Dann:

150 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1  TL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 TL Backpulver hinzufügen und glatt verrühren  (Thermomix 1,5 min Teigstufe)

Den Teig (ca. 2 EL pro Waffel) im Waffeleisen auf mittler Stufe backen und danach mit Puderzucker bestreuen. Entweder ihr genießt die Waffeln so, oder mit Vanilleeis, roter Grütze, Schlagsahne, Nuss-Nougatcreme, Eierlikör oder, oder ,……

Ich wünsche euch jedenfalls einen guten Appetit!