Pasta mit Meeresfrüchten

Werbung | Pasta mit Meeresfrüchten für 2 Personen

Pasta mit Meeresfrüchten aus der Pfanne

Dieses Rezept habe ich vor einiger Zeit bei einem Online-Kochevent mit „OneChef live“ zubereitet. Es wurde nicht von mir entwickelt, sondern von Moritz Crone-Rawe an uns weiter gegeben. Auch wenn es kein Thermomix®-Rezept ist, möchte ich es unbedingt hier mit euch teilen. Es hat nämlich einfach wunderbar geschmeckt, daher eine absolute Empfehlung von mir. Achtet unbedingt beim Kauf von Meeresfrüchten auf wirklich frische, qualitativ hochwertige Ware. Diese kauft ihr, falls möglich, am Besten bei einem Fischhändler ein.

Zutaten:

  • 200 g Spaghetti
  • 1/2 Knolle Fenchel in kleinen Würfeln
  • 15 reife, aromatische Cocktail-Tomaten, geviertelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 200 g Muscheln vorgegart
  • 2 Pulpoarme vorgegart
  • 8-12 frische Garnelen
  • 50 ml aromatisches Olivenöl
  • Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Pulpoarme in 1-2 cm dicke Stücke schneiden
  2. Gut gesalzenes Wasser in einem Topf erhitzen
  3. In einer Pfanne Öl erhitzen und dann die Pulpoarme anbraten, heraus nehmen und im gleichen Öl die Garnelen scharf anbraten und zum Pulpo geben
  4. Wenn das Wassser kocht, die Pasta zugeben und Al dente garen
  5. Jetzt den Fenchel anbraten und den Knoblauch zugeben. Wenn beides schön angebraten ist, die Temperatur reduzieren, die Tomaten und Muscheln zugeben und alles einkochen lassen
  6. Garnelen und Pulpo wieder in die Pfanne geben und die Pasta direkt aus dem Topf in die Pfanne geben (nicht abschrecken)
  7. Alles verrühren und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken und auf 2 Tellern anrichten

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch gerne ein Like oder einen Kommentar als Feedback da. Weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Startseite im Verzeichnis Lindenthalerin Zubehör für den Thermomix findet ihr hier *Thermomix-Zubehör

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und bis zum nächsten Mal,

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

*Aff.Link: Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link bestellt, ohne dass sich das Produkt für euch verteuert. Das hilft mir bei den Unterhaltskosten für diesen Blog. Dafür danke ich euch sehr!

Rhabarber-Rezepte

Werbung | Rhabarber-Rezepte

Rhabarber-Galette auf Backpapier mit Mehldose im Hintergrund
Rhabarber-Galette

Meine besten Rhabarber-Rezepte in einem Beitrag

Für mich ist die Rhabarber-Saison ja einfach viel zu schnell vorbei. Ich hätte wirklich gerne etwas mehr davon. Findet ihr sie nicht auch viel zu zu kurz? Aber es nutzt ja alles nichts. Um die Saison voll auszukosten, backe ich immer gerne viele Rhabarber-Kuchen oder koche Rhabarber-Kompott. Damit ihr nicht soviel suchen müsst, teile ich hier meine liebsten Rhabarber-Rezepte mit euch. Vielleicht habt ihr ja Lust das ein oder andere Rezept auszuprobieren? Alle Rezepte sind einfach und gelingsicher.

Weiterlesen „Rhabarber-Rezepte“

BBQ mit Kalb-Fleisch

Werbung | BBQ mit Kalb-Fleisch

Blogger-Café by Seidl 4.0 Grillen und BBQ mit Kalb-Fleisch

BBQ mit Kalb-Fleisch, getrüffeltes Kalbs-Rückensteak mit Spargelsalat auf grauem Teller angerichtet
BBQ mit Kalb-Fleisch, Kalbs-Rückensteak in Trüffelmarinade

Neulich gab es wieder ein Blogger-Café by Seidl. Es war bereits das dritte Mal, dass ich an dieser Veranstaltung im Online-Format teilnehmen durfte. Vor der Pandemie fanden diese Events immer live in Essen statt. Das war immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Weiterlesen „BBQ mit Kalb-Fleisch“

Bärlauch-Käse-Happen

Bärlauch-Käse-Happen | Werbung

Bärlauch-Käse-Happen auf einem grauen Teller angerichtet
Bärlauch-Käse-Happen

Diese Bärlauch-Käse-Happen sind fix gemacht

Im Frühling gibt es genau zwei wundervolle Gewächse, die meiner Meinung nach eine viel zu kurze Saison haben: Bärlauch und Rhabarber. Beide sind ausgesprochene Lieblinge von mir. Deshalb würde ich sie so gerne ganzjährig essen. Dafür opfere ich sehr gerne, den mir verhassten Rucola und die Johannisbeeren! Darauf könnte ich lebenslang verzichten. Mutter Erde machen wir diesen Deal?

Zum Glück gibt es ja durchaus viele Möglichkeiten, den Bärlauch zu konservieren, z.B. als Bärlauch-Öl ,Bärlauch-Butter , Bärlauch-Salz oderBärlauch-Pesto mit Walnüssen . Aber auch Bärlauch-Wein-Brötchen , Bärlauch-Baguette , Bärlauch-Spinat-Waffeln oder eine Bärlauch-Cremesuppe sind ebenfalls wunderbare Rezeptideen für dieses schmackhafte Wildgemüse. Bereits seit einigen Jahren ernte ich schon meinen Bärlauch selbst. Damals zog ein Mini-Topf vom Wochenmarkt in meinen Garten ein, jedoch habe ich ihn einfach ins Beet ausgepflanzt.

Nach der Saison verschwand er im Boden und ich habe ihn komplett vergessen. Allerdings nur bis zum nächsten Frühling. Denn da war er plötzlich wieder da! So hat sich in etwas über 10 Jahren ein ca. 4m2 langer Streifen dicht und üppig gewachsener Bärlauch daraus entwickelt. Deshalb gibt es vielleicht auf diesem Blog auch so viele Bärlauch-Rezepte. Denn diese Menge muss man ja irgendwie verwerten, oder? Trotzdem möchte auch ich ihn nicht jeden Tag essen. Deshalb bin ich für die oben genannten Rezept-Ideen zur Konservierung so dankbar! Viel Spaß damit

Bärlauch-Käse-Happen

Zutaten:

  • 10 Blätter Bärlauch
  • 3 Stängel Dill abgezupft
  • 200g Dinkelmehl Typ 630
  • 150g Butter
  • 2 EL Schmand
  • 200g würziger Käse gerieben [z.B. Appenzeller, Bergkäse o. ä.]
  • 1 EL Rosa Beeren [=Rosa Pfeffer] frisch gemörsert
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Curry

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Optional können die Bärlauch-Käse-Happen auch mit Sesam, Käse oder Rosa Beeren bestreut werden

Zubereitung der Bärlauch-Käse-Happen:

  1. Bärlauch und Dill fein wiegen
  2. Mehl, Butter, Schmand, Käse und Gewürze in den Mixtopf geben und einen Knetteig herstellen | TM | 1,5 min | Knetstufe |
  3. Den Teig noch einmal kurz durchkneten zu einer Kugel formen und eingewickelt für min. 30 min in den Kühlschrank legen
  4. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  5. Den Teig ca. 6 mm dick ausrollen [das geht auch sehr gut zwischen zwei Lagen Folie, falls der Teig etwas kleben sollte]. Die gewünschten Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  6. Das Eigelb kurz mit der Milch verquirlen und die Bärlauch-Käse-Happen damit bestreichen.
  7. Cirka 10 Minuten im Backofen backen, bis sie eine schöne Farbe bekommen haben.

Es handelt sich nicht um Dauergebäck und schmeckt deshalb frisch gebacken am Besten.

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch gerne ein Like oder einen Kommentar als Feedback da. Weitere leckere Rezepte findet ihr auf der Startseite im Verzeichnis Lindenthalerin Zubehör für den Thermomix findet ihr hier *Thermomix-Zubehör

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und bis zum nächsten Mal,

Eure Lindenthalerin💕👩🏼‍🍳

*Aff.Link: Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link bestellt, ohne dass sich das Produkt für euch verteuert. Das hilft mir bei den Unterhaltskosten für diesen Blog. Dafür danke ich euch sehr!

Apfel-Zimt-Knoten

Werbung | Apfel-Zimt-Knoten

Leckere Apfel-Zimt-Knoten sind absolutes Soulfood

Wer mich etwas besser kennt weiß, dass Hefeteig mein absoluter Lieblingsteig ist. Ich mag das Gefühl, wie er unter meinen Händen arbeitet. Außerdem ist er so vielseitig und ich liebe diese Variationsbreite. Egal ob herzhaft oder süß, man kann einfach alles damit machen. Deshalb greife ich auch bei diesem Rezept wieder darauf zurück. Hier haben wir eine schmackhafte Kombination aus leicht säuerlichem Apfel , Mandel und einer wunderbaren Zimtbutter.

Weiterlesen „Apfel-Zimt-Knoten“

Röstzwiebel-Brötchen

Werbung | Röstzwiebel-Brötchen

Leckere Röstzwiebel-Brötchen für ein herzhaftes Abendbrot

Diesmal habe ich wieder ein leckeres Brötchen-Rezept für euch. Der Herbst ist da und nach den leichten Speisen des Sommers werden die Gerichte nun zunehmend deftiger. Diese herzhaften Röstzwiebel-Brötchen passen perfekt zu einer rustikalen Vesper oder einem herzhaften Abendbrot mit Käse und Wurst. Aber auch als leckere Beilage zu einem herzhaften Eintopf oder einer cremigen Suppe sind sie ebenfalls unbedingt zu empfehlen.

Weiterlesen „Röstzwiebel-Brötchen“

Grumpy Donuts

Werbung| Grumpy Donuts

Grumpy Donuts vor dunklem Hintergrund mit Totenkopf-Teelichtern dekoriert.
Grumpy Donuts

Leckere Grumpy Donuts aus dem Backofen

Und schwupps ist sie schon wieder da, die Halloween-Zeit! Während die Einen vor lauter Vorfreude schon mit den Füssen scharren, wollen die Anderen den nicht-deutschen Brauch am liebsten in die Tonne kloppen. Auf jeden Fall ist Halloween ein Brauch, der polarisiert.

Meiner Meinung nach, bietet Halloween aber die wunderbare Gelegenheit, sich kreativ-gruselig auszutoben. Deshalb habe ich mich mal wieder mit anderen Bloggern zusammengeschlossen, um eine Halloween-Parade zu machen. Aus diesem Grund gibt es hier auch diese Verlinkungen zu den anderen Blogs, wo ihr ebenfalls wunderbare Rezeptideen ganz unterschiedlicher Art finden werdet:

Weiterlesen „Grumpy Donuts“

Vinschgauer

Werbung | Vinschgauer

Vinschgauer auf schwarzem Backrost mit Schabziger Klee
Vinschgauer

Diese Spezialität aus Südtirol stand schon sehr lange auf meinem Blogplan. Insgesamt liebe ich es ja sehr, immer wieder neue Brot- und Brötchenrezepte auszuprobieren. Diese alte Rezeptur stammt aus dem oberen Etschtal, dem Val Venosta. Jedoch sind diese etwa handtellergroßen Fladenbrötchen auch in Tirol und am Vorarlberg durchaus beliebt. Es ist ein sehr herzhaftes, rustikales Gebäckstück, das geschmacklich mehr an Brot als an Brötchen erinnert.

Weiterlesen „Vinschgauer“

Käsekuchen Deluxe

Werbung | Käsekuchen Deluxe

Käsekuchen Deluxe auf Holzbrett mit Abkühlgitter
Käsekuchen Deluxe

Käsekuchen Deluxe, nicht einfach nur ein Käsekuchen

Käsekuchen ist nicht gleich Käsekuchen, soviel ist schon mal klar. Es gibt so viele Rezepte, dass einem wirklich schwindlig werden könnte. Genauso unterschiedlich sind auch die Ansichten, was einen wirklich guten Käsekuchen ausmacht: Die Einen schwören nämlich auf Käsekuchen mit einem Hefeteig-Boden, die Anderen wollen am liebsten gar keinen haben. Mit oder ohne Rosinen scheidet die Geister in gleicher Weise. Ich bin da allerdings eine Ausnahme, denn ich mag sie einfach alle! Nennt mich gerne einen Käsekuchen-Junkie, es stimmt nämlich. Dieser Käsekuchen Deluxe macht süchtig und wer ihn einmal selbst gebacken hat, wird vermutlich keinen anderen mehr backen wollen.

Weiterlesen „Käsekuchen Deluxe“