Rote Beete-Dinkelbrot mit Walnuss Thermomix®-Rezept

Rote Beete mit Urdinkel und Walnuss, eine spannende Kombi

[Werbung] Die Rote Beete gehört ja zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ist eine Kulturform der Rübe.

In ihr stecken jede Menge gesunde Inhaltsstoffe, u.a. viel Vitamin B, Folsäure, Eisen und Kalium. Da ich Rote Beete schon immer gerne mochte, kam die Idee, auch mal ein Brot damit zu backen. Dieses Rezept möchte ich gerne mit euch teilen, denn wir waren total davon begeistert und es war sehr lecker, hatte eine tolle Kruste und dank der roten Beete blieb es länger frisch als herkömmliche Brote.

Ihr benötigt:

  • Backmatte
  • Geschlossener Keramik oder Tontopf (The Pampered Chef®, Römertopf® o.ä.), je nach Hersteller gefettet, bemehlt
  • Große Backschüssel mit Deckel
  • Teigschaber zum entnehmen des Teiges

Zutaten:

  • 10g Frischhefe
  • 125g Rote Beete Saft
  • 1TL Rübenkraut od. Honig
  • 100g Rote Beete, gekocht in Scheiben oder Stücken
  • 500g Dinkel-Mehl Typ 1030
  • 150ml Wasser
  • 2 TL Backmalz, enzymaktiv (z.B. von Seitenbacher®)
  • 2 TL Salz
  • 1 Handvoll Walnusskerne
  • etwas Öl zum ausfetten der Teigschüssel

Zubereitung:

  1. Die Hefe, den Rote Beete-Saft und das Rübenkraut in den Mixtopf geben und  verrühren. TM: 3min / 37°C / Stufe 2.5
  2. Die restlichen Zutaten bis auf die Walnüsse in den Mixtopf geben. TM: 3 min / Knetstufe und in den letzten 30 sec. die Walnüsse durch die Deckelöffnung zugeben
  3. Den Teig in die gefettete Teigschüssel geben und mit dem Deckel verschließen
  4. Den Teig an einem zugfreien Ort bei Zimmertemperatur ca. 6-8h gehen lassen
  5. Auf eine gemehlte Backmatte stürzen und mehrmals falten
  6. Einen Brotlaib daraus formen und in den Brotbackbehälter setzen
  7. Den Behälter verschließen und in den kalten Backofen schieben, so dass er von der Höhe her mittig platziert ist und nirgendwo anstößt
  8. Auf 230°C Ober-/Unterhitze schalten und 1h backen
  9. Danach sofort aus dem Behälter herausholen. Klopft man auf die Unterseite des Brotes, soll es hohl klingen, sonst nochmal ohne Behälter für kurze Zeit in den Ofen.

Brotbackergebnisse sind stark vom Backofen abhängig. Jeder Ofen ist anders und deshalb gebt nicht gleich auf, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Mit der Zeit lernt ihr wieviel Grad / Zeit ihr bei eurem Ofen ab- oder zugeben müsst und werdet für eure Mühe belohnt.

Viel Spaß beim Nachbacken,

Eure Lindenthalerin👩🏼‍🍳💕

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.