Eierlikör-Käsekuchen „Heiße Liebe“

Käsekuchen liebe ich über alles, eigentlich in allen Variationen. In diesem Rezept habe ich versucht, Zutaten, die ich sehr gerne mag zu verarbeiten, nämlich Eierlikör, Quark, Sahne und Himbeeren. Alle, die den Kuchen bisher versucht haben, waren begeistert und ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen. Backt nach und schreibt mir doch bitte eure Kommentare hier auf den Blog. Aber jetzt erst Mal auf die Plätze fertig los!

Ihr benötigt:

1 gefettete und mit Backpapier belegte Springform 26 cm

Zutaten:

Für den Teig:

100 g kalte Butter in Würfeln

80 g Rohrohrzucker

2 Btl. Vanillezucker

1 Ei

250 g Dinkelmehl 630

2 TL Backpulver

Teigbelag:

125-250 g Himbeeren je nach Geschmack

Für die Füllung:

3 Eier

500g Magerquark

100g Sahnequark

200 ml Eierlikör

2 Beutel Vanille-Puddingpulver

400ml Sahne

150g Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf  180 C vorheizen

Die Zutaten für den Teig mit Mixer oder Küchenmaschine verkneten.

Thermomix: 30 sec./ St.6.

Den Teig in der Form mit den Fingern verteilen und dabei einen höheren Rand formen (ca. 4-5 cm).

Die Himbeeren auf den Teig setzen (Spitze nach oben).

Die Zutaten für die Creme nacheinander verrühren oder beim Thermomix alles zusammen in den Mixtopf geben, mit Deckel und Messbecher verschließen und 25 sec/St. 5 mixen.

Die Creme vorsichtig in die Springform einfüllen und die Form in den vorgeheizten Backofen 2. Schiene von unten einstellen.

Ca. 50 min backen und dabei aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird, ggf. rechtzeitig mit Alufolie abdecken.

Backofen ausschalten und bei leicht geöffneter Tür min 30 min im Backofen auskühlen lassen.

Anschließend auf einem Gitter weiter in der Form abkühlen lassen.

Ich wünsche euch viel Freude mit diesem Rezept und gutes Gelingen!

Eure Lindenthalerin

7 thoughts on “Eierlikör-Käsekuchen „Heiße Liebe“

  1. Dani

    Ich durfte ihn schon probieren. Bin gar nicht so der Käsekuchenfan, aber dieser ist wirklich köstlich. Schmeckt sicher auch noch nach Ostern. Beste Grüße, Daniela

    Gefällt mir

    • lindenthalerin

      Dankeschön, wenn du keine Partnerin hast, die das übernimmt kannst du es immer noch selbst versuchen. 😉Ich hoffe meine Anleitungen sind auch für Anfänger geeignet. Einfach öfter mal was wagen im Leben, auch wenn es „nur“ Käsekuchen ist, der meiner Meinung nach auch glücklich macht!

      Gefällt mir

    • lindenthalerin

      Liebe Gabriele! Ich habe selbst noch keine gefrorenen Früchte verwendet, aber schon mal welche aus dem Glas. Die sind dann farblich etwas ausgelaufen und der Kuchen sah im Anschnitt nicht so schön aus. Vielleicht probierst du es einmal aus und berichtest dann hier davon? Das würde sicher anderen weiterhelfen. Liebe Grüße, deine Lindenthalerin👩🏼‍🍳

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s